Nachdem im Landkreis Augsburg die Inzidenzzahlen wieder über 100 liegen, können wir keinen Vereinssport anbieten.

Wir hoffen auf eine Wiederaufnahme des Sportangebotes nach den Osterferien.

Weitere Informationen folgen über die Homepage.

SCHÖNE OSTERN

„Die Allgäuer Sonne lacht aus den Gesichtern der Teilnehmer“

- stellte DJK-Pfarrer Ratzinger beim Abschlussgottesdienst der FICEP fest. Denn durchwegs hatten die Teilnehmer nach zwei sonnigen Tagen Farbe angenommen, von leichter Bräune bis Feuerrot.

Die FICEP (Federation Internationale Catholique Education Pysique et sportive) ist der Dachverband der katholischen Sportverbände, dessen Winterspiele eine internationale Sportveranstaltung ist, die alle vier Jahre ausgetragen wird. Da die Diözese Augsburg für den DJK-Bundesverband die Wettbewerbe ausrichten sollte, lag es nahe, dass wir, die DJK Leitershofen, die alpinen Disziplinen Slalom und Riesenslalom ausrichten.
Ab Herbst wurde geplant und verschiedene mögliche Strecken für die alpinen Rennen ausgesucht. Letztendlich fanden wir am ATA (Alpines Trainingszentrum Allgäu) angesichts der Schneesicherheit und Bedingungen die beste Lösung vor.
In Kombination mit dem gemeinsamen Quartier für alle Athleten und Offiziellen im Kolpinghaus Allgäu war dies ein Glücksgriff für das gemeinschaftliche Erlebnis der FICEP.
Zunächst waren die Vorzeichen aber nicht so günstig: am Donnerstag regnete es ununterbrochen, Trainingsläufe waren angesichts der Verhältnisse unmöglich. Für Freitag war der Riesenslalom angesetzt. Die Piste erschien auf den ersten Blick tauglich. Aber der Nachtfrost war nicht streng genug, dass die Piste richtig durchfror, um für alle Wettkämpfer taugliche Verhältnisse zu gewährleisten. In enger Abstimmung mit Flori Beck (ATA) wurde beschlossen, den SL und RS am darauffolgenden Samstag durchzuführen. Denn es war wieder Nachtfrost angesagt. Wir waren als Ausrichter gespannt auf den kommenden Tag.
Am Samstag morgen als das Streckenteam zum ATA fuhr herrschte im Vereinsbus angespannte Stille. Am ATA angekommen, waren wir gespannt auf die Piste.- - - TOP- - -
Einfach toll, was das Team um Flori Beck quasi über Nacht für Verhältnisse geschaffen hatte. Nun galt es für Sebastian Bernhart einen fairen aber sportlich herausfordernden Riesenslalom zu setzen.
Die deutsche Mannschaft konnte in den Altersklassen Jugend 1 männlich und weiblich, Jugend 2 (m / w) Damen und Herren in der Riesenslalomwertung 4 Gold-, 4 Silber- und 5 Bronzemedaillen einfahren.
Danach standen gleich der Slalomwettbewerb in zwei Durchgängen an. Aufgrund der guten Pistenbedingungen konnte der zweite Lauf ohne Umstecken durchgeführt werden. Im ersten Lauf sind leider viele der französischen Teilnehmer an der Einfahrt in die Vertikale gescheitert, sodass auch hier die deutsche Mannschaft sehr erfolgreich war: 5 erste Plätze, 4 mal zweite und 5 dritte Plätze. So gingen auch die Manschaftswertungen an die deutschen Sportler.
Das deutsche alpine Team war damit sehr erfolgreich, wobei das französische Team durch ihren Enthusiasmus und Freude an der FICEP besonders herausstach.
Für uns als Ausrichter einiger Rennen war es eine wirklich tolle Erfahrung diese Wettkämpfe gemeinsam mit dem professionellem Team vom ATA auszurichten. Wir haben Vieles mitgenommen und gelernt. ….
FICEP bedeutet aber nicht nur sportlichen Wettkampf sondern auch Gemeinschaft und kennenlernen. So wurde am ersten Abend der Wintergames, nach der feierlichen Eröffnung und dem Eid der Athleten und Schiedsrichter für faire und dopingfreie Wettkämpfe, ein bayerischer Abend mit Wettbewerben im Maßkrugstemmen, Holzsägen und Kuhmelken.
Nach den Wettbewerben und Siegerehrungen und dem offiziellen Ende der Spiele, folgten noch der Gottesdienst und die Abschlussparty . Auch hier zeigten die Sportler aller beteiligten Nationen Ausdauer und Kondition. Nach dem Essen wurde munter diskutiert, gelacht und getanzt. So wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Dabei heizte die Schöffel-Band fast 9 Stunden Nonstop ein. Unterstützt wurde die Band phasenweise durch Markus am Saxofon und unser Michael (Hutti) wurde auch mal am Schlagzeug gesehen. Insgesamt für alle beteiligten der DJK Leitershofen, ob als Helfer, Trainer oder Sportler, ein schönes Erlebnis in der großen Gemeinschaft der FICEP.

Walter

Ergebnisse Riesentorlauf

 

 

Ergebnisse Slalom