Achtung:

seit dem 24.11. gilt für den Sportbetrieb die 2G+ Regel, ausgenommen sind Kinder bis zum 6. Geburtstag und Schülerinnen und Schüler (12-17 Jahre), die regelmäßigen Testungen im Schuluntericht unterliegen.

Zur Teilnahme an den Trainings ist bis auf weiteres die Anmeldung über die Vereinshomepage nicht mehr zwingend nötig, jedoch sind die entsprechenden Nachweise mitzubringen.

Liebe Skikursbegeisterte, liebe Eltern,

sicher beobachtet ihr die aktuelle Corona-Lage mit genau so großer Spannung/ Bestürzung wie wir. Keiner weiß, was die nächsten Wochen so genau bringen werden. Bekommt Österreich die Lage in den Griff, oder wird der landesweite Lockdown über den 13. Dezember hinaus verlängert? Und was passiert in Bayern, fangen wir hier jetzt mit dem Lockdown erst an?

Auch wir haben natürlich keine Antworten auf diese Fragen. Nach wie vor ist und bleibt es aber unser gemeinsames Ziel, in dieser Saison wieder einen Skikurs stattfinden zu lassen!

Damit das gelingt ist von allen Beteiligten – Skilehrern wie auch Teilnehmern – ein großes Maß an Eigenverantwortung und auch Flexibilität gefordert. Wir beobachten laufend das Geschehen und passen unsere Planungen und Hygienekonzepte der aktuellen Lage an. Heute möchten wir euch gerne über den aktuellen Stand der Planungen informieren.


Das Wichtigste kurz zusammengefasst – Details findet ihr dann weiter unten:

  • für Geimpfte und Genesene sieht die Lage relativ gut aus; alle anderen (auch Kinder) müssen mit starken Einschränkungen rechnen – auch wenn sie nur als Begleitperson dabei sind
  • wir werden keine Busfahrt anbieten
  • wir planen ausschließlich Berwang als Skigebiet für alle Skikurse anzufahren – schauen uns aber auch noch nach Alternativen in Deutschland um

 

Ich habe bisher nur einen Wartelistenplatz – kann ich trotzdem eine Teilnahme fest einplanen?

Leider nein. Wir tun unser Möglichstes damit wir für Geschwisterkinder die auf der Warteliste stehen noch einen Platz in den Kursen organisiert bekommen. Für alle anderen können wir diese Saison leider nur ganz kurzfristig (ca. eine Woche vor Kursbeginn) eine finale Zu- oder Absage erteilen.

 
Muss ich geimpft/ getestet/ genesen sein um am Skikurs teilzunehmen? Was gilt für Begleitpersonen?

Aktuell gehen wir davon aus, dass jeder der nach Österreich einreisen und dort eine Liftkarte erwerben darf auch bei uns im Skikurs mitmachen kann.
 

Welche Regelungen gelten für die Einreise nach Österreich und den Erwerb von Liftkarten?

Eine Einreise nach Österreich ist aktuell (auch im kleinen Grenzverkehr, d.h. nur für 24h) nur für Geimpfte, Genesene oder aktuell PCR-getestete Personen möglich. Die Impfung ist in Österreich ab 14 Tage  und nur bis 270 Tage nach dem letzten Stich gültig. Nicht aufgefrischte Johnson & Johnson Einmal-Impfungen sind generell ab dem 03. Januar ungültig. Ein Genesenennachweis darf max. 180 Tage alt sein. Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder unter 12 Jahren.

Eine Liftkarte erhält in Österreich nur jemand, der geimpft oder genesen ist. Das gilt aktuell auch für Kinder ab 12 Jahren. Hier wird zwar an einer Lösung gearbeitet (Anerkennung der deutschen Schultestungen), es ist aber noch nicht klar bis wann es diese Regelung gibt und wie diese dann genau aussehen wird.

Achtung - auch bei der Rückkehr von Österreich nach Deutschland gibt es Einschränkungen:
Bei Aufenthalten unter 24 h wird für die Rückkehr nach Deutschland ein 3G Nachweis benötigt.
Bei Aufenthalten über 24 h ist eine digitale Einreiseanmeldung erforderlich, zudem ein aktueller Corona-Test; danach steht eine 10-tägige Quarantäne an, von der man sich ab dem 5. Tag freitesten kann. Von Test & Quarantäne ausgenommen sind Geimpfte und Genesene – es gibt aber keine Ausnahme für Kinder (egal welchen Alters)!



Wie sieht es mit dem Bus aus?

Reisebusfahrten sind aktuell in Österreich nicht erlaubt. Deshalb – und aus weiteren infektionsschutztechnischen Gründen werden wir dieses Jahr keine Busfahrt zum Großen Skikurs anbieten. Wir stornieren eure Buchung hierfür automatisch, ihr müsst nichts an eurer Anmeldung anpassen.

 
Wie läuft das unter diesen Umständen mit der Verpflegung?

Für den Großen Skikurs wollen wir an unserem Würstelverkauf festhalten, können diesen aber Stand heute nicht garantieren. In Österreich gilt in allen Gastronomiebetrieben 2G.

Während der Kurse müssen wir leider auf die geliebten Gummibärchen verzichten.

 
Welche Maßnahmen gibt es noch im Skigebiet/ im Skikurs?

Aufgrund der weiteren Flächen rund um Parkplatz und Anfängerbereich (und zeitgleich einer deutlich verbesserten Liftsituation gegenüber den Vorjahren) haben wir uns entschieden dieses Jahr ausschließlich Berwang (Thanellerkarlift) anzusteuern. Sollte ein Skifahren in Österreich nicht möglich sein suchen wir auch noch Alternativen in Deutschland – und überlegen uns Möglichkeiten die Skikurse weiter nach hinten in der Saison zu verlegen.

Im Skigebiet ist es neben den oben bereits genannten Punkten insbes. die Maskenpflicht beim Anstehen und in geschlossenen Liften (Gondel, Sessel mit Kuppel, …) die zu beachten ist.

Der Wechsel von einer Gruppe in die andere ist nur in Ausnahmefällen und nach expliziter Genehmigung durch die Skischulleitung möglich.

 
Muss ich mir das jetzt schon alles merken und wie bekomme ich mit, wenn sich an diesen Regelungen etwas ändert?

Wir werden euch weiter bei relevanten Änderungen hier und Hexagon per Email auf dem Laufenden halten und dann auch vor dem jeweiligen Skikurs gemeinsam mit der Gruppeneinteilung veröffentlichen.

 
Das ist mir alles zu viel/ zu ungewiss/ zu unsicher bzw. ohne Bus macht Skikurs für mich keinen Sinn. Kann ich meine Anmeldung zurückziehen?

Ja. Schreibt hierfür bitte bis spätestens zum 23.12.2021 eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.